Für viele ist die Entscheidung, den Urlaub bei uns zu verbringen, aus einem wichtigen Grund gefallen: dem Ponyreiten!

Von Montag bis Freitag findet vormittags das geführte Ponyreiten für unsere Gäste statt. Mitmachen darf jeder – sitzen sollte er können! Hier lernen die Kinder alles, was dazu gehört: wie ein Pony geputzt wird und wie man die Hufe auskratzt, wie man richtig sattelt und was man beachten muss, wenn man ein Pony führt. Wenn das alles erledigt ist, geht es los zum Reitplatz!

Die Kinder werden unter Anleitung geführt und können ein erstes Gefühl für das Reiten bekommen. Hier kann sich jeder als Reiter versuchen, die Kleinen auf Pepino und Felix, die Mutigen auf Toffifee oder Conny und die kleinen Mutigen oder die Großen auf Berta. Ein bisschen anspruchsvoller ist es dann schon mit Balisto und wer „hoch hinaus“ will, klettert auf Majkel!

Wer reitet, der muss auch beim Ausmisten helfen! Einmal pro Woche, am Donnerstag, wird gemeinsam der Stall ausgemistet. Dann haben unsere Ponys frei und dürfen Gras auf der Weide fressen und die kleinen Reiter machen Ordnung im Stall. Wenn alle mithelfen, ist man schnell fertig – kleine Mistgabeln und Schubkarren sind natürlich auch da. Wenn alles schön ausgemistet und sauber ist und die Boxen mit frischem Stroh ausgestreut sind, wird der Trecker gestartet und mit dem Anhänger fährt die ganze Putz-Mannschaft zum Mist abladen aufs Feld.

So hat man in einer Woche schon einiges gelernt und weiß, was alles dazu gehört, wenn man ein Pony hat und reitet…

Ponyreiten Ponyreiten Ponyreiten